Warum Opensource?

von adrian

Ich nutze 100% opensource.

Vom OS (Ubuntu) bis zum CMS (Contao) übder die Druckvorstufe (Scribus) und Bildbearbeitung (Gimp und darkroom oder Rawtherapee) sind alle meine favorisierten Softwares opensource, weil ich an die Freiheit von Gedanken glaube und weil die COmmunitys aus meiner Sicht eine super Arbeit leisten beim Support.

 

Jeder wählt selber, ob er mit Geld oder mit Engagement ans Ziel kommt - die Lernkurve ist bei einigen Opensource-Softwares eine andere als bei Branbchenführenden Bestsellern, aber mir ist es die Zeit wert.

Am Beispiel Android vs IOS kann man die daraus resultierende Flexibilität auch beobachten: Anpassungen von Android sind ohne Lizenzprobleme möglich, da sieht es bei den äpfeln und anderen Systemen sehr anders aus, man macht sich bei Anpassungen schnell mal strafbar und als User muss man den Einheitsbrei, welchen die offiziellen Dev's angerührt haben wohl oder übel in Kauf nehmen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben